Verband der Einzelimporteure internationaler Arzneimittel e. V.

Informationen für Apotheken

Das sollten Apotheken wissen, wenn sie Arzneimittel im Ausland bestellen => VEIA - Merkblatt

Bei diesen Einzelimporteuren können Sie mit Sicherheit bestellen => Die VEIA - Arzneimittelimporteure

Der Einzelimport von Arzneimitteln kann helfen, Versorgungslücken zu schließen. Ihr VEIA-Importeur weiß, wie die gesetzlichen Regelungen sind und wie er schnell, kosteneffizient und sicher das benötigte Arzneimittel besorgen kann.

Das bieten die VEIA-Importeure

Zugang zu internationalen Arzneimitteldatenbanken

Beratung in allen entsprechenden zoll- und arzneimittelrechtlichen Fragen

Rechtssicherer und schneller Import von Arzneimittel nach § 73.3 AMG

Unterstützung bei Lieferengpässen von Arzneimitteln und Impfstoffen

Dann können Sie anrufen

Wirkstoff in Deutschland nicht erhältlich

Wirkstärke in Deutschland nicht erhältlich

Applikationsart in Deutschland nicht erhältlich

Wirkstoff nicht für das Verordnungsgebiet zugelassen

Medikament außer Handel

Medikament vorübergehend nicht lieferbar

Unbekanntes Medikament

Hier helfen wir auch

Fällt das Präparat unter das Betäubungsmittelgesetz?

Ist es ein „Bedenkliches Arzneimittel“ laut Arzneimittelkommission?

Was ist bei einem Tierarzneimittel zu beachten?

Bitte beachten

Pharma-Zentralnummer für Importe nach § 73.3

0 9999 117 (Rezeptpflichtige Medikamente)

0 9999 206 (nicht rezeptpflichtige Medikamente)

Verschreibungspflicht

Aus EU-Ländern nach deutschem Recht

Aus Ländern außerhalb der EU: immer verschreibungspflichtig

Dokumentation der Importe nach § 18 ApBetrO

PKV/GKV-Kostenübernahme nur auf Antrag des Versicherten